Vulcano again

Laut Information auf dem Zimmer gibt es zum Frühstück Waffeln (yeah!!!), Eier, Würstchen und selbstverständlich Kaffee. Klingt gut – die Waffel ist auch wirklich lecker. Das Rührei geht nicht so ganz, oder besser wir lassen es bewusst links liegen. Die Würstchen genehmigt sich Alex und der Kaffee ist ok.

Die Auswahl der Lokalitäten zum Frühstücken oder einkaufen ist in Packwood jetzt auch ein wenig eingeschränkt und wir becshließen erstmal zu tanken und dann mal zu schauen was es auf dem Weg so gibt. Zweieinhalb Stunden Fahrt kündigt das Navi an, nachdem es die Route berechnet hat, da sollten wir ja auf einen Grocery Store oder eine Möglichkeit zum Breakfast treffen.

An der Zapfsäule hängt dieses Schild. Ich denke ich sollte das unseren Kunden auchmal vorschlagen. Erstmal durchatmen, auf 20 zählen und nochmal versuchen und erst dann anrufen

IMG_1472

Zweieinhalb Stunden später ist mein Blutzuckerspiegel schon sehr gut im Keller. Kurzer Stopp bevor es über diese Brücke weiter in Richtung Mount St. Helens geht.

Honeymoon 2018-08-07 002

Wir sind übrigens an keinem einzigen Laden, oder Restaurant eigentlich auch kaum an Häusern vorbei gekommen. Eigentlich mögen wir ja genau das auch an den USA, wenn man aber Hunger hat…die zweite Seite der Medaille. Um meinen Blutzuckerspiegel ein wenig anzuheben, gönne ich mir Käsesticks aus der Kühlbox und eine Fanta Blueberry.

Wir stoppen an einem Aussichtspunkt und machen mal ein paar Bilder von der schon sehr beeindruckenden Landschaft. Es ist leicht diesig weshalb die Bilder nicht ganz so toll rüber kommen

Honeymoon 2018-08-07 004Honeymoon 2018-08-07 009Honeymoon 2018-08-07 011

Weiter auf dem Weg zum Mount St. Helens oder besser zum Johnston Ridge Observatory machen wir am nächsten View Point Halt. Ein riesiger Parkplatz auf dem kein Auto steht. Okay es ist heute hier nicht viel los, aber das gar kein Auto auf dem Parkplatz steht, komisch. Wir halten an, laufen zum View Point machen Bilder…

Honeymoon 2018-08-07 019Honeymoon 2018-08-07 021Honeymoon 2018-08-07 022

Hier kann man schon einen ersten Blick auf den Vulkan werfen. Kaum stehen wir mal zwei Minuten an ein und derselben Stelle, wird klar, wieso der Parkplatz leer ist.

Honeymoon 2018-08-07 014Honeymoon 2018-08-07 012

Überall brummen diese schwarzen Monstermücken und anderes Getier rum. Liegt vermutlich an den Blumen die es hier hat, oder an was auch immer. Auf alle Fälle verziehen wir uns wieder in das insektenfreie Auto

Honeymoon 2018-08-07 013

Am Obervatorium angekommen laufen wir einmal durch, schauen die Ausstellung an und werfen nochmal einen Blick auf den Vulkan, welcher noch leicht vor sich hinqualmt

Honeymoon 2018-08-07 044Honeymoon 2018-08-07 031Honeymoon 2018-08-07 032

Es ist schon beklemmend wenn man sieht was der Ausbruch angerichtet hat und noch immer ist nicht alles wieder regeneriert. Hier war mal alles grün und dichter Wald. Jetzt sieht man noch die Bäume wie Zahnstocher rum liegen

Honeymoon 2018-08-07 042Honeymoon 2018-08-07 049Honeymoon 2018-08-07 050Honeymoon 2018-08-07 051Honeymoon 2018-08-07 052Honeymoon 2018-08-07 053

Mittlerweile haben wir auch etwas zu essen gefunden. Am Observatorium hat eine findige Familie einen Trailer aufgebaut und verkauft Getränke, Hot Dogs, Burger und Sandwiches. Selbstverständlich mit dem entsprechenden Deppen-Zuschlag. So bezahlen wir für zwei Hotdogs knapp 15 Dollar.

Wir fahren nun weiter in Richtung Kelso und zu unserer heutigen Übernachtungsstelle der Econo Lodge.

IMG_1478IMG_1479

Nun müssen wir uns bei Euch entschuldigen. Bei den ganzen vielen tollen Geschenken von Euch zu unserer Hochzeit ist uns bei dem La Quinta Inn in Lacy ein Fehler unterlaufen. Wir müssen uns da für das Sponsoring bei meinen lieben Kollegen der axxelia bedanken. Ihr seid spitze – herzlichen Dank.

Der Dank für das heute Sponsoring der Übernachtung geht an Matthias, Tanja und Emma. Lieben Dank an Euch. Das Selfie folgt.

Wo gehen wir essen? Kurz steht die Option in den Walmart zu fahren und ein paar Hähnchenteile und Bagels zu holen auf dem Plan. Ich checke mal ob evtl. ein Denny’s in der Nähe des Hotels ist, siehe da 1,3km. Dreimal dürft Ihr raten wo wir waren und wo wir morgen frühstücken

IMG_1480.jpgIMG_1481

Bleibt dabei – bis morgen

Alles Liebe, die Küblers 😉

 

 

Kommentar verfassen