Tag Archives: Reiseplanung

Planung 24.05. – 25.05.2014: Tag 8 und 9 Yellowstone Nationalpark

Google Earth: Yellowstone Nationalpark

Google Earth: Yellowstone Nationalpark

Die folgenden zwei Tage sind schnell erzählt. Geplant haben wir noch gar nichts. Besser gesagt fast nichts. Wir werden in diesen Tagen nicht die Unterkunft wechseln, sondern nur morgens früh in den Park einfahren und abends spät, reich an Eindrücken und Tiersichtigungen, wieder zurück in die Unterkunft fahren.

Grizzly Bear, Yellowstone National ParkWir hoffen auf “süsse” Bären…

Wolf, Yellowstone National Parkanmutige Wölfe….

yellowstone_national_park_wyoming_americabeeindruckende Bisons…und natürlich auch die ganzen anderen Bewohner des Parks.

Da wir im Frühling da sind, hoffen wir vielleicht das ein oder andere Jungtier, gerne ohne aufgebrachtes Muttertier, zu erspähen. read more

Planung 23.05.2014: Tag 7 Cody – Silver Gate

Route Tag 7: Cody - Silver Gate

Route Tag 7: Cody – Silver Gate

Es geht heute von Cody nach Silver Gate, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen werden. Der erste Nationalpark und eines der, wenn nicht sogar das Highlight der Reise steht auf dem Programm.

Yellowstone Karte

Yellowstone Karte

Wir werden heute schon einen Teil der “großen Acht” fahren. Die große Acht ist die Parkstraße die zwei große Bögen bildet die sich in der Mitte kreuzen. Auf dieser kann man fast alle Sehenswürdigkeiten erreichen ohne Wege doppelt fahren zu müssen.

Wasserfall Yellowstone

Wasserfall Yellowstone

Der Yellowstone National Park ist der älteste Nationalpark der USA. Er wurde 1872 gegründet und wurde zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Der Park ist das Zuhause von Schwarzbären, Grizzlybären, Hirschen, Rehen, Elchen, Bisons, Wölfen, Coyoten, Dickhornschafen, Pronghorns und unzähligen anderen Tier- und Vogelarten. read more

Planung 22.05.2014: Tag 6 Sheridan – Cody

Route Tag 6: Sheridan - Cody

Route Tag 6: Sheridan – Cody

Langsam nähern wir uns dem Yellowstone Nationalpark und dem ersten längeren Aufenthalt der diesjährigen Rundreise. Cody ist unser heutiges Tagesziel und für viele Das Tor zum Yellowstone, oder letze Halt vor dem Nationalpark.

Bereits in Sheridan sind wir ersten Spuren von Buffalo Bill begegnet, unser heutiges Ziel wurde sogar nach ihm William Frederick Cody benannt und wir werden ihm noch näher kommen.

Jackson Pollock, ein berühmter amerikanischer Maler, mit tollen Arbeiten wie ich finde, ist hier geboren. Wären seine Werke nicht so riesig, oder unsere Wohnung größer… read more

Planung 21.05.2014: Tag 5 Rapid City – Sheridan

Route Tag 5: Rapid City - Sheridan

Route Tag 5: Rapid City – Sheridan

Heute ist wie Ihr auf der Route erkennen könnt, wieder ein wenig mehr Strecke zurückzulegen. Es geht von Rapid City zuerst in Richtung Deadwood.

Deadwood

Deadwood

Deadwood ist eine typische Westernstadt, mit Saloons und allem was dazu gehört. Die “berühmten” Revolverhelden Doc Holliday und Wyatt Earp hielten sich wohl früher eine Zeitlang in Deadwood auf. Schön nicht?

Wer auf Serien und da vor allem auf Western Serien steht, kennt es vielleicht aus der HBO Serie Deadwood, welche welch Wunder, hier spielt. read more

Planung 20.05.2014: Tag 4 Rapid City – Rapid City

Route Tag 4: Rapid City - Rapid City

Route Tag 4: Rapid City – Rapid City

Nein Ihr habt Euch nicht verlesen und auch sind wir nicht betrunken oder unter Drogen gestanden, als wir den Tag geplant haben. Start- und Zielpunkt des Tages ist Rapid City. Der aufmerksame Leser hat dies sicher gestern schon geahnt, da wir ja zwei Nächte im Americas Best Value Inn Rapid City gebucht haben.

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Badlands Nationalparks. Bei einem der ersten Entwürfe der Planung war geplant, daß wir den Nationalpark auf dem Weg nach Rapid City besuchen und auf dem Badlands Loop Scenic Byway durchfahren. Dann haben wir uns Bilder angesehen read more

Planung 19.05.2014: Tag 3 Hot Springs – Rapid City

Route Tag 3: Hot Springs - Rapid City

Route Tag 3: Hot Springs – Rapid City

Nach der gestrigen längsten geplanten Fahrstrecke – mit ca. 90 Meilen/150 km, heute eher eine kurze.

Es geht von Hot Springs nach Rapid City. Wie geil ist das denn bitte, Rapid City werdet Ihr jetzt sicher denken. Oder vielleicht eher aha was treibt die denn nach Rapid City. Leute es ist USA und da ist der Weg das Ziel.

Wind-Cave Nationalpark Höhle

Wind-Cave Nationalpark Höhle

Der erste geplante Abstecher ist der Wind-Cave Nationalpark. Die Höhle Wind Cave ist mit 202km erforschten Wegen eine der längsten der Welt.

Wind-Cave Nationalpark

Wind-Cave Nationalpark

Aber nicht nur unterhalb der Erde gibt es da was zu sehen – Gott sei Dank. Bei dem Gedanken an die Höhle wird mir schon ein wenig schummrig, das liegt wohl in der Familie. Auch die Landschaft und die Tierwelt sollen sehr beeindruckend sein. Wir werden  versuchen uns beides anzusehen. read more

Planung 18.05.2014: Tag 2 Denver – Hot Springs

Route Tag 2: Denver - Hot Springs

Route Tag 2: Denver – Hot Springs

Am zweiten Tag haben wir mit 577 km, die längste Fahrtstrecke eingeplant. Dies sollte gut machbar sein, zumal wir aus 2012 die positiven Auswirkungen des Jet Lags in Erinnerung haben. Damals waren wir die ersten Tage schon immer um 05.00 Uhr Ortszeit fit und eigentlich abfahrtsbereit.

Scotts Bluff National Monument

Scotts Bluff National Monument

Auf der Route ist ein Stopp beim Scotts Bluff National Monument, welches an den Oregon Trail, die erste Siedlerroute auf der die Siedler Mitte des 19. Jahunderts mit Planwagen unterwegs waren, eingeplant. Dank Google Maps Streetview ein kleiner Vorgeschmack. read more

Vorbereitungen 2014 sind (fast) abgeschlossen und ein wenig Werbung in eigener Sache

Gestern haben wir es nun endlich geschafft….sämtliche Unterkünfte sind gebucht.

Die Flüge haben wir ja bereits frühzeitig, über das Reisebüro Reisen hoch drei, welches ich wirklich weiterempfehlen kann, gebucht. Leider ist hier der Rückflug von Denver nach Chicago anuliert worden. Das Reisebüro kümmert sich aktuell noch um einen Ersatzflug. Somit sind unsere Planungen abgeschlossen, aber noch ist nicht alles in trockenen Tüchern.

Ebenso der Mietwagen, es wird wiederein Mid-Size SUV werden. Diesesmal haben wir ihn jedoch nicht bei Alamo, sondern über auto-europe bei Budget gebucht. Der Preisunterschied von etwas mehr als 140,-€ ist ein schlagendes Argument. Daran ändert auch die fehlende Choiceline von Budget nichts, zumal 2012 auch bei Alamo nur zwei SUV’s zur Auswahl standen. read more