Tag Archives: Intervalle

Intervalle zur Frustbewältigung

Die Trainingseinheit am Dienstag hat doch einiges an Frust verursacht und was macht man am Besten zur Frustbewältigung? Intervalltraining? Nun eigentlich nicht, aber da mittwöchliche Training stand auf dem Plan. Da es abends nun wieder länger hell ist, tauschen wir das Hallentraining, gegen Training auf der Bahn im Seeparkstadion.

Jens hat Uhrzeit und vorgeshenen Einheiten tagsüber schon gemailt. Treffpunkt Seeparkstadion um 19.45Uhr – mit gemischten Gefühlen mache ich mich fertig. Ich freue mich schon die Leute nach meinem Urlaub wieder zu sehen, aber die gestrige Einheit macht nicht gerade Mut für das heutige Trainingsprogramm. Hinterherlaufen, das ist nicht so meins 🙂 read more

Die ersten Intervalle

Am Mittwoch standen die ersten Intervalle, nach USA,  auf dem Trainingsplan. Nachdem die ersten beiden Läufe nach dem Urlaub nicht wirklich gut liefen, war ich dementsprechend wenig zuversichtlich und motiviert auf das Training.

Wir trafen uns um 20.00 Uhr direkt am Seepark Stadion. Der Urlaubszeit geschuldet war die Trainingsbeteiligung nicht sonderlich hoch. Jens war noch im Urlaub. So waren nur  Andrej, Susanne und ich da. Nach kurzem Hallo und wie war der Urlaub, begannen wir langsam das Einlaufen auf der Bahn. read more

Intervalle auf der Tartanbahn

Nach dem Halbmarathon am Sonntag, stand gestern abend das erste Training auf dem Programm. Ein Großteil der Laufgruppe bereitet sich auf den Schluchseelauf am 12.05.2012 vor.

Dem aufmerksamen Leser des Blogs, wird dieses Datum was sagen – genau es ist der Tag unseres Abflugs in die USA. Also für mich kein Schluchseelauf – so kann ich das Training locker nehmen.

Unser Trainer, Jens eröffnet uns, dass er heute Tempotraining vorgesehen hat. Auf dem Seeparkgelände in Freiburg gibt es, von der Stadt einen Kunstrasenplatz mit einer Leichtathletikanlage – also auch einer Tartanbahn. Letzte Woche sind wir da schon hin gelaufen, aber es war abgeschlossen, so dass wir um das Tempotraining herum kamen. read more

Montagliche Intervalle

Mittlerweile ist es zur Normalität geworden – Montag, einer der schlimmsten Tage der Arbeitswoche, wartet mit einer der schlimmsten Trainingseinheiten, dem Intervalltraining, auf.

Letzte Woche waren es noch 400 Meter Intervalle mit 5:05 min/km. Stillstand ist Rückschritt, ein sehr schönes Motto wie ich finde, also waren es gestern 4 x 1000 Meter Intervalle in 5:05 min/km. Schliesslich gilt es am 15. Januar die Zeit aus dem letzten Jahr zu unterbieten.

Es regnete leicht, und auch ein leichter Wind ging. Erstaunlicherweise gingen die Intervalle auf der Bahn doch erstaunlich gut. Der erste war in 5:09 min/km, der zweite dann 5:01 min/km, Nummer drei mit 5:08 min/km und zum guten Schluss dann Nummer vier in 5:07. read more

Bin ich an meinen Grenzen?

Gestern war es soweit. Neuer Trainingsplan, also neue Zeiten….

Nach den 10km in 54 Minuten, Halbmarathon unter 2 Stunden, war der nächste Plan in Steffnys großem Laufbuch, 10km in 49 Minuten und Halbmarathon in 1:49 Stunden.Aus beiden Plänen habe ich mir einen Plan „gemischt“, welchen ich bis zum Allmendlauf am 15.01.2012 laufen will.

Auf dem Plan stand eigentlich nach Ein- und Auslaufen, Intervalle 3×2000 in 10:20 Minuten, was einer Pace von 5:10 min/km entspricht. Da ich den Sprung von der Pace aus dem letzten Plan (die 2000 Meter Intervalle waren in 5:40 min/km zu laufen) zu extrem fand, dachte ich mir, ich schwäche das auf ein gesundes Mittel, also Pace von 5:25 min/km ab. read more

[Laufen] Ich war aktiv am 31.10.2011 um 12:58 Uhr über 12,80 km

Marker
=====
1. 12:58:52; 0:06:31; 1,02 km
2. 13:05:37; 0:11:18; 2,00 km
3. 13:16:55; 0:06:19; 0,81 km
4. 13:23:14; 0:11:54; 2,09 km
5. 13:35:08; 0:05:54; 0,68 km
6. 13:41:01; 0:11:16; 2,01 km
7. 13:52:22; 0:06:00; 0,69 km
8. 13:58:22; 0:11:25; 2,01 km
9. 14:09:47; 0:10:37; 1,50 km

Alle Details: http://sportics.net/activity/243400
Mein Profil: http://sportics.net/profile/synabeal