Tag Archives: Der Tempomacher

Und es hat Zoot gemacht…

Am Sontnag ist der Großteil unserer Trainingsgruppe beim Schluchseelauf angetreten. Ich war am Wochenende mit Alex, seinem Bruder und Vater in Brotte. Das alljährliche Pflegen der Parkanlage stand an. Aus diesem Grund bin ich nicht beim Schluchseelauf gelaufen. Wie sich herausgestellt hat, eine gute Wahl, das Wetter war wohl alles andere als schön.

Am Mittwoch war deshalb dann ein reduziertes Trainignsprogramm, mit 10 x 400 m Intervallen, angesagt. Jens hatte ausserdem zu dem Termin eine Testaktion mit Schuhen von Zoot organisiert. read more

Intervalle zur Frustbewältigung

Die Trainingseinheit am Dienstag hat doch einiges an Frust verursacht und was macht man am Besten zur Frustbewältigung? Intervalltraining? Nun eigentlich nicht, aber da mittwöchliche Training stand auf dem Plan. Da es abends nun wieder länger hell ist, tauschen wir das Hallentraining, gegen Training auf der Bahn im Seeparkstadion.

Jens hat Uhrzeit und vorgeshenen Einheiten tagsüber schon gemailt. Treffpunkt Seeparkstadion um 19.45Uhr – mit gemischten Gefühlen mache ich mich fertig. Ich freue mich schon die Leute nach meinem Urlaub wieder zu sehen, aber die gestrige Einheit macht nicht gerade Mut für das heutige Trainingsprogramm. Hinterherlaufen, das ist nicht so meins 🙂 read more

Tempowechsel Dauerlauf frei interpretiert

Mittwoch bedeutete in der Vorbereitungsphase zum Freiburg Marathon, lockerer Lauf so um die 9km, mit LaufABC, Stabi-und Kraftübungen zum Abschluss.

Dies hat sich jetzt geändert. Der Tag des Tempotrainings wurde von Samstag auf Mittwoch verlegt. Gestern stand auf dem Plan der Tempowechsel Dauerlauf. Die Trainingseinheit mit der ich noch die größten Probleme habe. Intervalle okay, Tempolauf auch okay – aber Tempowechsel Dauerlauf – i hate it.

Jens gab für unsere Gruppe folgenden Plan vor. 500m – Tempo – Pace so um die 5:00min/km. 500m – Regneration – Pace so um die 5:30min/km bis max. 5:50min/km. Ziel des Tempowechsel Dauerlaufs ist es die Erholung auch bei schnellerem Tempo zu trainieren. Hört sich gut an, bedeutet aber, man läuft 500m schnell und zur Erholung eigentlich immer noch schnell. Ist wirklich anstrengend aber man merkt den Trainingseffekt am schnellsten. read more

370 Höhenmeter und 25 Grad – offizielles Ergebnis ausstehend

Zurück aus Müllheim. Als erstes ein großes Lob an den Veranstalter und die Helfer des Genusslaufs. Mit sehr wenig Erwartungen und gehörigem Respekt vor der Strecke bin ich heute morgen da hin gefahren.

Schon von weitem hörte man die Ansagen und die Musik aus dem Zielbereich. Es war alles perfekt organisiert – die Startnummerausgabe eine Sache von 2 Minuten. Auch an die Begleitpersonen war bei der Veranstaltung gedacht. Mehrere Zelte mit Kaffee, Kuchen und  allen möglichen Getränken war vorhanden. read more