Traveling

Auf Wiedersehen Pazific-Coast

Lass und heute einfach mal los fahren, tanken und schauen wo wir frühstücken. Wir sind auf der US 101 da kommt sicher genug. 10 Minuten später kommt immerhin die erste Tankstelle. Da wir gestern abend keine Lust mehr zu tanken hatten und wir mit viertel vollem Tank gestartet sind, steuern wir diese direkt an.

Wie gewohnt steige ich aus und will gerade die Kreditkarte in die Säule stecken, da kommt eine freundliche Dame und frägt wie es mir geht und was sie tun kann. Ich erwidere ihr alles super und ich will nur tanken. Sie meint, kein Problem sie macht das für mich. Ich denke nein geh weg, ich hatte noch keinen Kaffee. Ich mag doch die USA auch gerade wegen den tollen Automaten wo man nicht unnötig Kontakt haben muss. Gut erzogen wie ich bin lächle ich sie an, so hoffe ich doch mindestens und meine, ja klar sehr gerne, bitte voll. Ich warte geduldig bis sie meine Karte in die Säule gesteckt hat und den Tank gefüllt hat. Übrigens kostet der Liter umgerechnet knapp 75 Cent. Ich gebe ihr noch zwei Dollar Tip und dann fahren wir wieder zurück wo wir hergekommen sind, weil wir da die Chance auf Frühstück höher sehen, als wenn wir weiter fahren. read more

Sonne, Strand und Wale

Frühstück ist heute nicht inklusive – keine Möglichkeit eine neue Waffelkreation zu testen. Wir packen unsere sieben Sachen, werfen den Schlüssel in die Schlüsselbox und machen uns auf den Weg in das Kaffee mit den besten Bewertungen im Ort. Die Leute stehen bereits auf der Straße, was uns dazu beewgt den Plan zu ändern und zum nächsten Kaffee ein paar Häuser weiter zu gehen.

Kaffee ist echt lecker und das Frühstück gibt schonmal einen Vorgeschmack auf San Francisco. Mit dem Cafe Le kann es aber nicht mithalten read more

Tag im Nebel

Auf dem morgendlichen Weg zur Eismaschine um Eis für unsere Kühlbox zu holen, komme ich am Frühstück vorbei. Oh Waffeleisen und oha Teig für Waffeln mit BLueberrys. Kling irgendwie komisch aber auch lecker – also fülle ich die Waffelmaschine mal damit und nutze die Wartezeit um das Eis zu holen.

Auf dem Zimmer angekommen versuche ich das mal. Meine Empfehlung muss man nicht haben. Da hilft auch Ahornsirup nichts und die Waffel landet im Müll.

Koffer ins Auto, Schlüssel auf die Theke und ab zum Frühstück. Wohin? Dreimal dürft Ihr raten… read more

Vulcano again

Laut Information auf dem Zimmer gibt es zum Frühstück Waffeln (yeah!!!), Eier, Würstchen und selbstverständlich Kaffee. Klingt gut – die Waffel ist auch wirklich lecker. Das Rührei geht nicht so ganz, oder besser wir lassen es bewusst links liegen. Die Würstchen genehmigt sich Alex und der Kaffee ist ok.

Die Auswahl der Lokalitäten zum Frühstücken oder einkaufen ist in Packwood jetzt auch ein wenig eingeschränkt und wir becshließen erstmal zu tanken und dann mal zu schauen was es auf dem Weg so gibt. Zweieinhalb Stunden Fahrt kündigt das Navi an, nachdem es die Route berechnet hat, da sollten wir ja auf einen Grocery Store oder eine Möglichkeit zum Breakfast treffen. read more

Vulcano

Überraschung heute morgen schlagen wir wieder im Denny’s auf der anderen Straßenseite auf.

IMG_1450

Da Denny’s 24/7 geöffnet hat, muss man sich keine Gedanken machen ob es schon Frühstück gibt. Es gibt da immer alles 🙂

Nun kommt wirklich eine Überraschung…unsere Wahl heute morgen

IMG_1448.jpgIMG_1449

Es geht heute mehr oder weniger wieder am Beginn unserer Rundreise vorbei. Der Unterschied sind viele tolle Erlebnisse und das Auto hat knapp 1000 Meilen mehr auf dem Tacho.

Auf dem Weg zu unserem nächsten Nationalpark, dem Mount Rainier Nationalpark, fahren wir durch die Vororte von Seattle Tacoma. Wir entscheiden uns nicht so viele oder lange Trails im Nationalpark zu laufen und haben so ein wenig Zeit, welche wir kurz entschlossen dazu nutzen einer Mall, welche auf dem Weg liegt einen Besuch abzustatten. Wir bummeln ein wenig im Target, kaufen das ein oder andere und machen uns dann kurz nach zehn wieder auf den Weg. read more

Transfer zurück in die moderne Welt

Der heutige Tag ist als Fahrtag eingeplant. Das bedeutet, es steht nichts besonderes oder besser nicht allzu viel auf dem Plan. Das Hauptziel ist von A nach B zu kommen.

Um 07:00 sind wir abfahrtsbereit, das Auto ist gepackt und es kann los gehen. Gerade macht der Coffee-Shop im Resort auf. Wir nehmen einen Kaffee to go mit auf den Weg bis zu dem geplanten Frühstücksstopp in Forks. Der Kaffee ist heiss, das war es dann aber auch schon 🙂

Im ersten Laden der offen hat, halten wir um unser Frühstück zu uns zu nehmen. Heute mal etwas überraschendes read more

Beaches and Rainforest

Auch heute benötigen wir keinen Wecker, werden jedoch nicht von selbst wach.

Kennt ihr das Gefühl wenn du intensiv angestarrt wirst und du davon aufwachst? Tja, dank diesem Gesellen geht es uns heute früh genau so:

IMG_1400

Balkon und Blick aufs Meer sind ja gut und schön, aber nirgends in der der Hotel Beschreibung stand was von integriertem Weckdienst.

Aber nun sind wir  wach, da kann man sich auch fertig machen. Also ab unter die Dusche, der Tag ruft. Um kurz nach sieben sind wir fertig und machen uns, aus den gestrigen Fehlern lernend, auf ins Rivers Edge Restaurant zum frühstücken. read more

Viel shi shi um nicht viel

Es ist 6:30 und wir sind auf den Beinen, das Frühstücksrestaurant öffnet seine Pforten erst um 7:30. Wir befinden uns mitten im nirgends, das Risiko stundenlang ohne Kaffee und Frühstück zu fahren, wollen wir nicht auf uns nehmen. Es gibt also erstmal Filterkaffee vom Zimmer, der sogar erstaunlich gut schmeckt

Honeymoon 2018-08-03 003Honeymoon 2018-08-03 004

Die Zeit bis zum Frühstück verbringen wir damit schonmal unser Gepäck ins Auto zu verstauen und ein paar Bilder vom schlafenden Resort zu machen

Honeymoon 2018-08-03 005Honeymoon 2018-08-03 007Honeymoon 2018-08-03 009Honeymoon 2018-08-03 011Honeymoon 2018-08-03 012

Frühstück mal ganz verwegen, Pancakes und French Toast mit Würstchen. Sicherlich kommt ihr nicht drauf, wer was bestellt hat. read more

Clouds and waterfalls

Heute ist unser Jahrestag und wir sind 16 Jahre verheiratet 😊 Wir lassen das Motel Frühstück heute, trotz Waffelautomat aus und beschließen frühstücken zu gehen, bevor wir uns auf den Weg machen.

Die Lokalitäten in der Nähe gecheckt machen wir uns auf den Weg in das Café mit den besten Bewertungen

IMG_1345

Es hat gerade erst aufgemacht und die Tische sind noch leer, was sich aber innerhalb von 10 Minuten ändert und der Laden ist proppenvoll

Pancakes für mich und French Toast für Alex

IMG_1346IMG_1347 read more

running out of internet

Kleine Anekdote vorweg – den Beitrag habe ich gestern abend vorgeschrieben und sitze jetzt an der Zimmertüre neben dem Badezimmer auf dem Boden. Der einzige Ort, an dem es so halb vernünftiges Internet gibt. Ansonsten gibt es nur Netz im Office oder um das Office herum auf dem Parkplatz. Ihr könnt Euch denken wo wir sind – in the middle of nowehre 🙂

Heute abend versuchen wir mal den Beitrag hoch zu laden…

in diesem Sinne – bleibt dabei – bis später

Alles Liebe, die Küblers 🙂 read more