Car returned – Boston genossen

Heute morgen gehen wir nochmal in Salem frühstücken – auf dem Weg nach Boston, wollen wir nochmal kurz in einem Walmart vorbei, verfahren uns aber. Dadurch landen wir im historischen Salem, welches wirklich schön ist und zuletzt an der Oceanfront, wo Salem noch Charme hat

img_2065

dsc_0003

dsc_0004

dsc_0006

Wie immer bei Alamo läuft die Abgabe des Mietwagens total easy. Hinfahren, Scannen und Beleg mit nehmen. Da steht er nun und hat keine unschuldige 8 Meilen mehr, sondern 3700. Das macht gefahrene 3692 Meilen – 5941 km.

dsc_0007

Mit dem Shuttle geht es dann zum Flughafen. Als wir das Hotel ausgesucht haben, haben wir extra darauf geachtet, dass es einen Shuttle vom Flughafen hat. Nun das dachten wir zumindest. Als ich vorgestern mal nachgefragt habe, wo denn der Shuttle am Flughafen abfährt, war die Antwort „Sorry no shuttle“. Nun hatten wir die Wahl mit den öffentlichen 45 Minunten, zweimal umsteigen und das mit unseren Koffern, oder eben Taxi. Wie es mit Uber oder Lyft und Gepäck aussieht weiß ich nicht. So verzichten wir auf das Experiment und fahren mit einem „echten“ Taxi

20161028_124153

20161028_124456

20161028_124520

15 Minuten später sind wir am Hotel angekommen und mit Trinkgeld 33 Dollar ärmer. Eigentlich ist der Check-In erst ab 15 Uhr, das Zimmer ist aber schon fertig und wir können schon aufs Zimmer. Schnell das Gepäck abgestellt und los geht es auf den Freedom Trail, der mehr oder weniger direkt vor dem Hotel beginnt.

img_2072

Das Wetter ist herbstlich, kühl und windig. Die Stadt ist schon auf den ersten Blick wirklich toll hier ein paar Bilder

dsc_0014

dsc_0024

dsc_0031

dsc_0035

dsc_0039

img_2091

Das älteste Haus Bostons aus dem Jahre 1680

dsc_0045

Weiter geht es und das Wetter wird langsam immer schlechter. Zuerst nieselt es nur, doch dann wird der Regen langsam immer stärker

dsc_0047

dsc_0048

dsc_0052

dsc_0055

Gut nass und langsam hungrig „flüchten“ wir in den Quincy – Market.

dsc_0060

dsc_0061

dsc_0062

Mittlerweile regnet es ganz gut und wir machen uns zügig auf den Weg zurück ins Hotel. Die Klamotten müssen schließlich bis morgen trocken werden.

Zum Abendessen gibt es heute Pizza im Brewer’s Fork – stylischer Laden gefällt mir wirklich sehr gut. Die Pizza ist super lecker und glaube ich, eine der Besten, wenn nicht sogar die Beste. Wir bekommen noch gut einen Platz, später als wir gehen, ist jedoch schon eine Warteschlange und alle Plätze belegt

20161028_181312

20161028_182745

Morgen wird es keinen Blog Eintrag mehr geben, der letzte Tag, werde ich dann aus Deutschland schreiben. Wir werden morgen so um 15 Uhr in Richtung Flughafen und Deutschland aufbrechen.

Der Flug nach London geht 19.20 Uhr ab Boston. Dann haben wir nochmal etwas Aufenthalt in London und Sonntag abend sind wir dann wieder in Ehome

Danke an alle für’s Lesen und kommentieren….

-Bernd-

Kommentar verfassen